Westiegarten

Unterordnungsausbildung.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Juhuuu!!!!!! Unterordnungsausbildung.

Beitrag von stupsi38 am Mo Nov 24, 2008 3:52 pm

Grundvoraussetzung für diese Arbeit ist eine vorhergegangene solide Unterordnungsausbildung.Zu einer Schutzhundprüfung gehört der Nachweis der Führigkeit des Hundes, also seiner Bereitschaft, sich den Befehlen seines Menschen unterzuordnen und sie gehorsam auszuführen. Der Gehorsam bildet die Grundlage für das harmonische Zusammenwirken von Hundesportler und Hund. Ein richtig ausgebildeter Hund wird sich immer freudig unterordnen, ist er doch ein soziales Wesen, das im Rudel in einer stark hierarchisch gegliederten Ordnung lebt.

Der Spiel- und Jagdtrieb des Hundes kommen dem Menschen bei der Ausbildung seiner Vierbeiner weit entgegen. Das gemeinsame Training macht Spaß und festigt und fördert gleichzeitig das gegenseitige Verstehen von Mensch und Hund.

In der höchsten Prüfungsstufe, der Schutzhundprüfung Stufe 3 (SchH3) werden dem Hund die folgenden Unterordnungsleistungen abverlangt
Freifolgen
Hörzeichen "Fuß"

Sitz aus der Bewegung
Hörzeichen "Sitz"

Ablegen in Verbindung mit Herankommen
Hörzeichen "Platz", "Hier", "Fuß"

Stehenbleiben aus dem Schritt
Hörzeichen "Steh", "Sitz"

Stehenbleiben aus dem Laufschritt
Hörzeichen "Steh", "Hier", "Fuß"

Bringen eines Bringholzes auf ebener Erde
Hörzeichen "Bring"

Bringen eines Bringholzes im Freisprung über eine 1 Meter hohe und 1,50 Meter breite Busch-Hürde
Hörzeichen "Hopp", "Bring"


Klettersprung über eine Schrägwand, Höhe 1,80 Meter, Breite 1,50 Meter und Bringen eines dem Hundeführer gehörenden Gegenstandes
Hörzeichen "Hopp", "Bring"



Voraussenden mit Hinlegen
Hörzeichen "Voraus", "Platz", "Sitz"
avatar
stupsi38

Anzahl der Beiträge : 20
Reputation : 0
Anmeldedatum : 23.11.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten